Strict Standards: Declaration of JParameter::loadSetupFile() should be compatible with JRegistry::loadSetupFile() in /var/www/web120899/html/joomla/tv_test/libraries/joomla/html/parameter.php on line 0

Saarländische Langstreckenmeisterschaften 2015

Starke Leistungen der Kirkeler Leichtathleten an diesem Wochenende

Während die einen dieses Wochenende auf dem Turnplatz schufteten, waren die Kirkeler Leichtathleten auch nicht untätig und konnten einige Erfolge einheimsen.

Am Freitag trat Clara beim St. Ingberter Stadtlauf über die Distanz von 1120m an. Hatte sie anfangs noch Mühe, in dem riesigen Starterfeld einen guten Startplatz zu ergattern, so konnte sie während des Laufes ihre Qualitäten zeigen. Mit der sehr guten Zeit von 4:39,1 Min. gewann sie - noch zum jüngeren Jahrgang gehörend - ihre Altersklasse U10, die mit 114 Teilnehmern(!) besetzt war. Als Lohn für diese Leistung durfte sie bei der Siegerehrung einen schönen Pokal in Empfang nehmen.

Am Samstag nahm der TV Kirkel bei den Saarländischen Langstreckenmeisterschaften in Rehlingen mit 4 Athleten teil. Florian, Lars und Hannah starteten über 2000m, Claudia musste sogar 25 Stadionrunden absolvieren.

Den Anfang machte Hannah. Sie lieferte sich mit der späteren Zweitplatzierten einen packenden Zweikampf. Nach einem beherzten Tempolauf musste sie sich zwar im Endspurt knapp geschlagen geben, konnte sich aber über eine super Zeit von 7:22,07 Min. und den 3.Platz in der Altersklasse W13 freuen.

Im nächsten Lauf starteten Florian und Lars. In einem großen Starterfeld ging es gleich recht robust zu, was auch 2 Stürze beim Start zur Folge hatte. Die Kirkeler Jungs waren hierin zum Glück nicht verwickelt. Florian, noch zur Altersklasse M11 gehörend, lief bei seiner Bahnpremiere über 2000m ein couragiertes Rennen. Er erreichte mit einer klasse Zeit von 7:44,28 Min als 3. auf Anhieb das Siegerpodest in der Alterkslasse M12. Lars behauptete sich in dem sehr stark besetzten Feld in der Altersklasse M13.  und sicherte sich mit einem fulminanten Schlussspurt den 5. Platz in der hervorragenden Zeit von 7:15,33 Min. Dies bedeutet eine Verbesserung gegenüber dem Vorjahr um über 30 Sekunden.

Am Ende stellte sich Claudia der Herausforderung über die Distanz von 10000m. Hier zeigte sich ihre Routine - während einige Konkurrentinnen ihrem hohen Anfangstempo Tribut zollen mussten, konnte sie gegen Ende des Rennens noch eine Schippe drauflegen und Plätze gut machen. Am Ende erreichte sie mit 42:52,82 Min. den 2. Platz der Klasse W40 und Gesamtplatz 5 bei den Frauen.

 Allen Läufern herzlichen Glückwunsch zu diesen beeindruckenden Leistungen!